GamesWorld-Logo.png

Dragon Ball Z

Aus Dbwiki
(Weitergeleitet von Dragonball Z)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffswechsel.jpg Dieser Artikel behandelt den Manga "Dragon Ball". Für weitere Bedeutungen des Wortes Dragon Ball, siehe Dragon Ball (Begriffsklärung).
Dragon Ball Z
Das Dragon Ball Z Logo
Dragon Ball Z ドラゴンボールゼット (Doragon Bōru Zetto)
Genre: Shōnen, Action, Adventure, Comedy, Fantasy, Martial Arts, Science Fiction, Bangsian Fantasy
Anime-Serie: Dragon Ball Z
Serien Director: Daisuke Nishio
Planung: Kōzō Morishita
Studio: Toei Animation
Story und Charakter Entwurf: Akira Toriyama
Charakter-Design: Minoru Maeda & Katsuyoshi Nakatsuru
Art-Design: Yūji Ikeda & Ken Tokushige
Musik: Shunsuke Kikuchi
Folgen: 291


Handlung

Son Goku, der Held aus Dragonball, ist mittlerweile erwachsen geworden und hat seine Freundin Chi Chi geheiratet. Zusammen haben sie einen Sohn mit dem Namen Son Gohan. Eines Tages erhält Son Goku Besuch von seinem bösen Bruder Radditz, der ihm eröffnet, dass er kein Mensch ist, sondern ein Saiyajin vom Planeten Vegeta, der zur Erde geschickt wurde, um die Herrschaft über den Planeten zu erlangen. Durch eine schwere Kopfverletzung verlor er jedoch sein Gedächtnis und vergaß seine furchtbare Mission. Dank der Erziehung seines weisen Großvaters wurde aus Son Goku schließlich ein überzeugter Kämpfer für das Gute in der Welt. Und wieder stehen Son Goku, seinem Sohn Son Gohan und den treuen Freunden gefährliche und aufregende Abenteuer bevor.

Wissenswertes

  • Drei Episoden von Dragonball Z wurden bei der Erstausstrahlung nicht gezeigt.
  • Die 12. Episode wurde wegen der Berichterstattung zu den Terroranschlägen am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York verschoben.
  • Die Episoden 253 und 254 wurden wegen der Szene, in der zwei Heckenschützen Boos Hund Beh erschießen, nicht ausgestrahlt. Grund dafür war der Amoklauf von Erfurt, der am selben Tag stattfand. Diese beiden Episoden wurden erst in geschnittener Fassung bei der zweiten Ausstrahlung im Free-TV gezeigt.

Episoden Liste

→ siehe Artikel: Dragonball Z Episodenliste

Fehler

  • In der Folge 179 des Animes wurde Cell von Son-Goku mit einem Kame-Hame-Ha getroffen. Dessen ganzen Oberkörper war weg, jedoch konnte er sich wieder regenerieren, was aber möglich ist, da der Nukleus, der in seinem Kopf ist und eine Regenerierung erst möglich macht, zerstört wurde. In der englischen Anime-Version wurde dieser Fehler umgeschrieben, so dass jede von Cells Zellen über regenerative Kräfte verfügt.
  • Son Gokus Affenschwanz wächst nicht, dank eines Zaubers von Gott, nach. Vegeta hingegen hat gesagt, dass sein Schwanz nachwachsen würde. Dies ist jedoch nie passiert. Auch Son-Gohans Schwanz wächst ohne Erklärung nicht mehr nach. Im Manga nach dem 2. mal, im Anime nach dem 3. mal.
  • In der Folge 200 steht sowohl auf dem Buch von Son Gohan, als auch auf dem der Lehrerin "English". Außerdem sind die Texte auch auf Englisch. Jedoch wird die ganze Zeit über Historisches geredet und die Lehrerin spricht vom Geschichtsunterricht.
  • Am Anfang von DBZ heißt es, dass man, wenn man tot ist, kein zweites Mal sterben kann. Jedoch in der Boo-Saga (sprich am Ende der DBZ-Geschichte), ist es möglich ein zweites Mal zu sterben. Falls dieser Fall eintritt heißt es, dass man nicht mal im Jenseits noch weiterexistiert. Dies kann jedoch damit erklärt werden, dass sich Vegeta mit seinem toten Körper im Diesseits unter den Regeln der lebenden Welt befand. Für das Jenseits selbst gibt es einige Unklarheiten in DBZ und DBGT.
  • Son-Goku erwähnt im Anime als Freezer Kuririn tötet, dass dieser fast noch ein Kind gewesen sei. Tatsächlich ist Kuririn ein Jahr älter als Son-Goku.
  • Nachdem "Majin" ein mehrdeutiges japanisches Wort für ein magisches und auch dämonisches Wesen ist, sind sämtliche Majins wenn die Bedeutung des Wortes als dämonisch gedacht war, wie in der deutschen Version dämonischer Natur. Dies wirft jedoch Fragen auf, da Piccolos bessere Hälfte erklärt, die Opfer von Dämonen würden durch das Nichts irren und keine Ruhe finden. Rückwirkend macht das sowohl die Ereignisse der Opfer von Oberteufel Piccolo, als auch die der Opfer wie jene von Majin Vegeta und Boo fraglich, da sie möglicherweise anders als Geister die ein Jahr Zeit haben, wiederbelebt zu werden, gar nicht wiederbelebt werden könnten, was Kuririn, Roshi und Chiaozus Wiederbelebung, die einiger anderer und auch die der Erdenmenschen unmöglich macht. Wahrscheinlich wurde dies einfach vergessen und es ist auch möglich, dass die Opfer von Dämonen eventuell doch eine Zeitspanne haben, um wiederbelebt zu werden, doch die Erklärung der verlorenen Seelen spricht sehr dafür. Ein Erscheinen von Babidi in der Hölle wie es im Anime ist oder von Dabra, der von Enma Daio ins Paradies geschickt wurde, kann jedoch nicht sein, denn dieser wurde von dem dicken Boo getötet. Selbstverständlich ist es auch fraglich, wie dämonisch der dicke Boo ist, der richtige Boo, Vegeta und Piccolo, sowie andere jedoch würden weiterhin diese Fragen aufwerfen.
  • Dr. Gero wird im Manga nicht vor der Cyborg-Saga gezeigt, Trunks jedoch fragt Son-Goku ob er sich daran erinnere, ihn nicht besiegt zu haben. Dies ist auch nicht unmöglich, doch eine ungewöhnliche Weise einen Charakter zu erwähnen, der nie gezeigt wurde und wie selbstverständlich erscheint.
  • Freezer sagt, Son-Goku könne anders als er nicht im All überleben. Dies ist nicht vereinbar mit einem scherzhaft gedachten früheren Abenteuer in Dragon Ball, in welchem Son-Goku die Hasenbande zum Mond bringt und mit einer Anime-Folge in der Vegeta und Nappa einen Planeten zerstören, sowie der Konfrontation von Freezer mit den Saiyajins des Planeten Vegeta. Es wird darüber diskutiert, wozu ein Saiyajin fähig ist und inwieweit sie ihren Atem anhalten können oder sich innerhalb der planetaren Atmosphäre befanden, doch so wie es gezeigt wird, ergibt es, vor allem die ohnehin nicht ernst anzusehende Dragon Ball-Episode, keinen Sinn.
  • Abgesehen von seiner nicht mehr vorhandenen Wunde erscheint Son-Goku mit Gott im Jenseits wie zuvor mit seinem Körper, da er diesen behalten darf. Wie Son-Goku nach Cells Tod seinen Körper wiedererhalten konnte oder auch Vegeta wurde nie erklärt, Enma Daio erwähnt lediglich, er habe Vegetas Körper zurückbehalten. Es ist zwar möglich, dass die Körper vollständig wiederhergestellt und "aufbewahrt" werden, doch eine richtige und offizielle Erklärung bleibt aus.
  • Son-Gokus anfängliche Flugfähigkeit ist entweder unausgeprägt oder nicht genau beachtet, da er am Ende von Dragon Ball auf Piccolo zufliegt, Piccolo am Anfang von Dragon Ball Z allerdings sagt, er könne anders als Son-Goku fliegen, welcher Jindujun benutzt. Später im Kampf gegen Radditz und auch im Jenseits fliegt er dann doch kurzzeitig. Aufgrund seiner Aussage im Jenseits, dass Fliegen koste ihn zu viel Kraft ist anzunehmen, er hatte es noch nicht richtig antrainiert, doch wirklich eingegangen wird darauf nicht.
  • Piccolo und Son-Goku haben beide telepathische Fähigkeiten, sowohl direkte Gedankenübertragung um mit jemanden zu sprechen, als auch Gedanken zu lesen. Während Piccolo noch mit den Kindern in der Boo-Saga spricht, wird das Gedankenlesen beider und die Telepathie von Son-Goku vergessen oder außer Acht gelassen und sich auf Meister Kaio verlassen. Möglicherweise funktioniert es zwischen den beiden Dimensionen auch nicht. Auch hierfür bleibt eine Erklärung aus.
  • Obwohl allgemein nicht als wirklich ernst gedacht, ist die Geschwindigkeit der Charaktere teils verwunderlich. Sie bewegen sich so schnell, dass sie für das Auge nicht sichtbar sind und sogar der Kampf Roshi gegen Kuririn zeigt einen Schlagabtausch in nur einer Sekunde, was auch wie die Anfänge nicht ganz als ernst zu sehen ist, doch oftmals rechtzeitig an Ort und Stelle zu sein, erscheint dadurch unverständlich. Besonders Son-Gohans Mühen zur High School zu kommen (20 Minuten für etwa 1000 km während Son-Goku auf dem Schlangenpfad nach Meister Kaio lebendig schon etwa 21000 km/h schnell war), sollten kein Problem darstellen, dennoch braucht er ungewöhnlich lange und die Gefahr gesehen zu werden sollte für einen so schnellen Charakter auch kein Problem sein, außer er will Kraft sparen. Wie oft sollte man dieses Thema allerdings nicht zu eng sehen, weshalb es auch wie vieles anderes nicht genug behandelt wurde.

Charaktere

Trivia

  • Mit Dragon Ball Z präsentiert der Sender RTL II eine der erfolgreichsten Anime-Serien der Welt erstmals im deutschen Fernsehen. Die epische, actiongeladene Saga rund um den übermenschlichen Kämpfer Son Goku und seinen Freunden, begeistert seit vielen Jahren Anime-Fans in aller Welt. Die Manga (Comics) von Erfolgsautor Akira Toriyama, auf dem Dragon Ball Z und auch die Vorgängerserie Dragon Ball basieren, ist mit weltweit über 250 Millionen verkauften Büchern die erfolgreichste Comic-Serie der Welt."
  • Japanische Erstausstrahlung: 1989-1996
  • Deutsche Erstausstrahlung: 27.8.2001 - 5.6.2002, 03.01.2004 (RTL II).