Kidszone Logo klein.png

Neues Forum ist Online

Endlich ist es soweit und wir können euch unser neues Forum präsentieren. Das Dragonballwiki hat nun ein tolles und voll funktionsfähiges Forum bekommen.

Hier geht es zum neuen Forum - www.dragonball-planet.de,

Wir wünschen den Usern viel Spaß und freuen uns auf anregende und interessante Diskussionen.

Euer Dragonballwiki Team

Dragon Ball GT: Final Bout

Aus Dbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dragon Ball GT: Final Bout
Final.jpg
Developer: Bandai
Publisher: ATARI

Veröffentlichung: 20.09.2001
Genre: Action
Spielermodi: Multiplayer
FSK: keine

Systeme: PlayStation
Amazon-Link: [1]



Trends kommen und gehen und manche halten sich auch länger, als man es anfangs für möglich gehalten hätte. Ebenso verhält es sich auch mit dem Anime-Kult aus Japan, welcher immer noch nicht seinen Zenit überschritten hat und nach wie vor die Spielkonsolen und PCs in seinem Griff hat.

Eigentlich hat es im Fernseher angefangen, denn einer dieser Sendungen, Dragonball, wurde auch flugs in ein Spiel gepresst, welches die Anime-Fans und Playstation-Besitzer erreichen sollte. Das Spiel trägt natürlich denselben Namen, Dragon Ball - Final Bout.

Wie schon erwähnt ist dieses Spiel natürlich auf ein Publikum gerichtet, welches sich ohnehin gerne mit japanischen Animes beschäftigt, sei es auf der Spielkonsole oder als Fernsehserie. Dragon Ball - Final Bout ist dabei ein Fantasy-Fight-Spiel, zu vergleichen mit Tekken oder Street Fighter. Leider war es das auch schon mit dem direkten Vergleich zu den Spielen, denn die technische Umsetzung beim Kämpfen und auch die Grafik sind nicht wirklich das Wahre und könnte sogar den einen oder anderen Dragonball-Fan von einem Kauf des Produktes abhalten.

Viele Dragonball-Fans werden aber ihre Freude an Dragon Ball - Final Bout finden, denn immerhin stehen hier über 15 Charaktere sowie unzählig viele geheime Sondercharaktere zur Verfügung, welche aber noch freigespielt werden müssen. Freude wird dann auch an den Special-Moves gefunden werden, welche aber zum Verdruß der Fans nur von hinten aufgefangen werden und nicht von der Front der angreifenden Person. Allgemein bleibt das Spiel somit aber zu langsam für einen echten, langanhaltenden Spielspaß und das eindrucksvolle Anfangsvideo bleibt beinahe der beste Part.[2]

Bilder