Kidszone Logo klein.png

Neues Forum ist Online

Endlich ist es soweit und wir können euch unser neues Forum präsentieren. Das Dragonballwiki hat nun ein tolles und voll funktionsfähiges Forum bekommen.

Hier geht es zum neuen Forum - www.dragonball-planet.de,

Wir wünschen den Usern viel Spaß und freuen uns auf anregende und interessante Diskussionen.

Euer Dragonballwiki Team

Dr. Mu

Aus Dbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AOTM-Header1.png
Bösewicht
Dr.Mu1.jpg

ProfilansichtGesamtansicht

Namen
Name Dr. Mu
Japanischer Name ミュー
Daten
Geschlecht Männlich ♂
Spezies Unbekannt/Cyborg
Herkunft Unbekannt
Synchronisation
Deutscher Sprecher unbekannt
Japanischer Seiyuu Kazuyuki Sogabe
Auftritt
Zu finden in Anime (nur GT)
Im Anime Episode GT 13


Dr. Mu ist ein genialer Wissenschaftler und der Schöpfer von Bebi. Sein Ziel ist es, Energie für Bebi zu sammeln, um diesen zu befreien. Zudem ist er mit dem Wissen der M2-Technologie ausgestattet worden, dessen Netzwerk Dr. Mu schnell aufbaute. So entwickelt er nicht nur Bebi, sondern auch noch andere M2 wie General Rirudo, Rudo, die Mega-Canon-Truppe und sogar Gill. Während all den Jahren vergass er jedoch, dass er von Bebi gebaut wurde und hielt ihn für seine Schöpfung. Dr. Mu experimentiert ausserdem gerne. Er lebt auf einem eigenen Planeten, um dort ungestört seinen Experimenten nachzugehen, ist aber mit einem speziellen Teleportationssystem mit dem Planeten M2 verbunden. Dr. Mu trug ausserdem einen der Super Dragonballs in sich.

Nach dem er von Bebi getötet wurde und in der Hölle auf Rache nach Son Goku sinnte, verbündet er sich mit Dr. Gero und baut mit ihm den zweiten C-17: Hellfighter 17.

Dr. Mu´s Geschichte

Erstmals sieht man ihn auf einer Videowand bei Dorutakki. Um Rudo mit voller Energie auszustatten, zwingt der Wissenschaftler den Sektenführer, Pan zu opfern. Da Dorutakki sich dem verweigert, wird er mitgeopfert und später wegen Befehlsverweigerung von General Rirudo auf Befehl Dr. Mus hin getötet. Dr. Mu verlangt nun die Festnahme von Son Goku, Trunks und Pan, da er Interesse an der Erforschung der drei hat. So bekommt er die drei als Stahlplatten (dank Rirudos Fähigkeiten) zuteleportiert und macht sich sofort an die Arbeit. Jedoch wird er von Gill angegriffen und später von Son Goku, Trunks und Pan in die Ecke gedrängt. Dr. Mu ist zutiefst empört, als Trunks sogar den Weg zu Bebis Brutkasten freimachte und das System zur Belebung Bebis mit einem Virus versah. Voller Trauer versucht der Wissenschaftler nun das System zu retten und wiederherzustellen, was ihm nicht gelingt. Als Son Goku an der Scheibe des Brutkasten klebte, bezeichnet Dr. Mu ihn als reudigen Saiyajin, woraufhin Bebi unter gewaltigen Getose erwacht und Dr. Mu schwer schädigt. Dr. Mu flieht nach Bebis Niederlage in einem Raumschiff. Dort bemerkt er, dass sich Bebis Überreste in seinem Körper eingeschleust haben und der platzt aus Dr. Mus Rücken heraus, woraufhin dieser stirbt.

Die Allianz der Hölle

Nach seinem Tod wanderte Dr. Mu ziellos in der Hölle umher, bis er von Dr. Gero, dem ehemaligen Wissenschaftler der Red Ribbon-Armee angesprochen wird. Da beide Rache an Son Goku nehmen wollen, verbünden sie sich und erschaffen aus ihren Technologien einen zweiten C-17, den Hellfighter 17. Der beeinflußt C-17 im Diesseits so sehr, dass beide ein Portal zwischen dem Diesseits und der Hölle erschaffen, woraufhin die Höllenkrieger die Erde angreifen. Son Goku wird indessen in die Hölle gelockt und dort zurückgelassen, während sich Dr. Gero, Dr. Mu und Hellfighter 17 zur Erde retten und hinter sich das Portal dicht machen. Ziel ist es C-17 und Hellfighter 17 zum ultimativen M2-Cyborg Super C-17 zu fusionieren. So kommt es dann auch und Dr. Mu, der hinter Dr. Geros Rücken eine Sicherung einbaute, befiehlt Super C-17 die Ermordung Dr. Geros. Den Befehl führt er auch aus und es kommt zum Kampf mit Son Goku, der sich aus der Hölle befreien konnte. Dr. Mu sieht dem Kampf zu und wird dann von Super C-17 mit der Elektrischen Höllenkugel getötet, weil dieser nicht C-18 töten wollte.